Das Geheimrezept der drei ‚F’s: So erreichen Kreative ihre Ziele

kreativ, ziele erreichen, ideen umsetzenIch bin genauso durchgeknallt wie die meisten anderen kreative Menschen:

Ich habe viele Ideen, Interesse an vielen verschiedenen Dingen und ziehe das Spielen dem Arbeiten vor.

Warum schaffe ich es also regelmäßig, E-Books, Bücher, Kurse und Programme anzufangen, fertigzustellen und zu launchen?

Woher nehme ich die Zeit für kreative Abenteuer, die mir Spaß machen, UND für meine Arbeit?

Die kurze Antwort: Ich bin Coach geworden.

Das hat mich auf zwei Arten über die Ziellinie gezwungen:

Ich habe mir Produktivitäts- und Zeitmanagement-Fähigkeiten angeeignet und sie so optimiert, dass sie gut mit meinem kreativen ‚Wahnsinn‘ zusammenarbeiten.

Ich habe immer und immer wieder geübt, Dinge zu tun, die ich nicht tun wollte, sodass ich Zeit schaffen konnte für die Projekte, die mir wichtig sind.

Integrität ist mir viel wert. Wenn ich Menschen helfen soll, mit ihrer Kreativität erfolgreich zu sein, muss ich meinen Worten auch Taten folgen lassen.

Aber die lange Antwort?

Ich habe mein „Geheimrezept der drei ‚F’s“ gelernt und halte mich nach wie vor daran:

‚Focus‘ (Konzentration),

‚Follow through‘ (durchhalten) und

‚Finish‘ (fertig stellen).

Mit den drei F packen auch Kreative die Ziellinie. Nicht, was Du jetzt denkst. 😉 Klick um zu Tweeten

Das erste „F“: Focus – Konzentration

Jedes Jahr entscheide ich mich für die Dinge, denen all meine Konzentration gilt. Dieses Jahr konzentriere ich mich darauf, Kunst zu erschaffen und sie zu zeigen, und auf die Entwicklung meiner persönlichen Gewohnheiten, um auch ein Leben neben der Arbeit zu haben.

Jeden Monat erstelle ich eine Mindmap der Projekte, an denen ich in diesem Monat arbeite. Ich setze mir Deadlines und versuche, sie einzuhalten.

Jede Woche und jeden Tag zwinge ich mich selbst, mich darauf zu besinnen, was mir und meinen Kunden wichtig ist. Das ist nicht leicht, aber es ist mir wichtig, meine Arbeit und mein Leben neu zu gestalten. Ich lerne immer etwas dazu – weshalb ich in Coachings und Programme wie The Good Life Project investiere.

Das zweite „F“: Follow through – Durchhalten

Wie die meisten kreativen Superhelden begegne ich jeden Tag einer Anzahl an neuen! aufregenden! anderen! Wegen, die ich einschlagen könnte.

Den Verlockungen dieser neuen Wege zu widerstehen ist so verdammt hart!

Jeden Tag springe ich dran hoch wie eine Forelle, die die Fliegen über ihrem Fluss fangen will.

Aber ich habe gelernt, dass ich neue Projekte nur anfangen darf, wenn die alten nicht darunter leiden. Mein bester Trick um durchzuhalten ist, anderen von meinen Projekten zu erzählen. Dazu nutze ich meine Partnerschaften bei Mastermind Partners.

Das dritte „F“: Finish – Fertig stellen

Weil ich mir nicht erlaube, neue Dinge zu beginnen, bevor alte abgeschlossen sind, habe ich die Motivation, sie abzuschließen. Mir ist außerdem bewusst, dass tolle Ideen eine begrenzte Haltbarkeit haben und wenn ich sie nicht mit der Welt teile, verkümmern sie oder jemand anders führt sie aus. Das wäre sch…ade.

Projekte fertig zu stellen ist nicht immer einfach, aber je mehr ich das mache, desto mehr Vertrauen habe ich, dass ich wichtige kreative Arbeit erledigen kann.

Das ist es auch schon.

So bleibe ich in den Grenzen meiner Verrücktheit und laufe nicht Gefahr, ins feindliche Gebiet der Unzuverlässigkeit abzurutschen. Meinen Klienten helfe ich genauso: Ich helfe ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was ihnen wichtig ist, begleite sie, damit sie durchhalten und dort ankommen, wo sie hin wollen, und bewahre sie davor, in feindliche Gebiete abzurutschen.

Das ist also mein Geheimrezept.

Versteht mich nicht falsch: Ich habe immer noch Schwierigkeiten mit all den Dingen, die uns allen im Abenteuer unseres kreativen Lebens begegnen. Mir hilft mein Mantra oder meine Strategie aber sehr dabei, auf dem einmal eingeschlagenen Weg zu bleiben, so dass ich mich als kreative Person erfolgreich fühlen kann.

Wie bleibst Du auf Deinem eingeschlagenen Weg, um Deinen kreativen Erfolg sicherzustellen?

Erzähl es uns und den anderen Lesern in einem Kommentar – und wenn es jemanden in Deinem Leben gibt, dem mit diesem einfachen Rezept geholfen ist, dann um Himmels Willen, teil diesen Artikel mit ihm! 🙂

Cynthia Morris

Cynthia Morris ist Kreativ-Coach in den USA. Sie hilft ihren Klienten, ihre kreativen Projekt (auch geschäftlich) erfolgreich umzusetzen. Außerdem schreibt sie selbst Bücher wie z.B. 'Chasing Sylvia Beach'.