Den Startpunkt zum Glück finden [7]: Doch – der Weg ist das Ziel

der weg ist das ziel, das ziel ist das ziel, the lifepreneurs's club, kristin reinbach, sein glück finden, eigenen weg gehen

Wenn Du mal auf dem Weg bist, um Dein Glück zu finden – ist dann plötzlich ‚alles gut‘?

Die ehrliche Antwort ist:

Manchmal ja, manchmal nein.

Glück lebt vom Lebendig-Sein und Lebendig-Sein lebt davon, Unterschiede wahrzunehmen: Ich spüre nur, wie heiß das Wasser ist, wenn ich weiß, wie sich kaltes Wasser anfühlt.

„Der Weg ist das Ziel“

ist laut den Yogis die beste Strategie, um sein Glück zu finden. Sie haben ein gutes Argument dafür: Weil Du nie wissen kannst, was bis dahin passiert. Vielleicht willst Du selbst plötzlich ein anderes Ziel, vielleicht willst Du auf dem Weg Halt machen und dort bleiben, vielleicht gelingt es einfach nicht – dann sollte Dein ganzes Lebensglück eben nicht nur von diesem einen Ziel abhängen. Dann hättest Du zwar das Ziel nicht, aber immerhin jede Menge lebendig gelebten Weg.

Ein Ziel zu erreichen kann glücklich machen, noch besser ist, schon auf dem Weg glücklich zu sein.

Wo verbringst Du wohl mehr Zeit: Auf dem Weg – oder an Deinem ‚Ziel‘?

Zuviel Zielorientierung?

Nach wie vor kämpfe ich oft mit mir selbst, dass ich einen so dringenden Zug zum Tor spüre – und bestimmte Ziele schon erreicht haben will – also, was soll ich sagen

… am liebsten gestern, natürlich! 😉

Die Balance zwischen Zielorientierung einerseits und den Weg zu genießen andererseits ist eine kontinuierliche Lern-Aufgabe – und mit dieser Frage „Wo verbringst Du wohl mehr Zeit – auf dem Weg – oder am Ziel?“ balanciere ich den Zug zum Tor so aus, dass er nicht zum Druck zum Tor wird.

Typische Hindernisse in uns selbst,

oder eben Entwicklungsaufgaben, die uns auf dem Weg begegnen, sind die Bewältigung von wenig hilfreichen inneren Einstellungen – oder anders gesprochen das passende „Mind-Set“. Das „Mind-Set“ besteht aus leicht verfügbaren Bausteinen, um zu denken und zu handeln und beeinflusst letztlich,

ob in unserer Perspektive das Glas halb voll oder halb leer ist.

An diesen Punkt zu kommen ist allerdings das, was ich ein ‚Luxus-‚Problem nennen würde – es kann nämlich nur aufkommen, weil Du schon weit vorangekommen bist! 🙂

Was hast Du schon probiert, um Deinen Weg zum Glück zu finden?

  • Was bedeutet für Dich ein glückliches Leben – und wie hast Du das herausgefunden?
  • Wie ist das mit Dir und Deinen Zielen: Willst Du immer unbedingt ankommen oder ist der Weg das Ziel für Dich? Wie gehst Du damit um?

[Bildquelle: JamesDeMers auf Pixabay – danke!]

Kristin Reinbach

Kristin ist Gründerin des Clubs. Sie testet und entwickelt Inspirationen und Tools für Dein Selbst-Coaching für Dich und teilt als Autorin viele erprobte Tipps. Als langjährige Expertin in Sachen Marketing leitet sie außerdem die Boutique Agentur Overw8, die mit Web-Design, Branding & Marketing-Systemen v.a. mittelständische und kleine Unternehmen, Startups & Professionals bei ihren Plänen unterstützt. In ihrem persönlichen Blog teilt sie u.a. Ergebnisse ihrer Lebens-Experimente.